Missing Trixx (frische Frau mit dynamischen Männern) spielt in der Besetzung (voc, bass, git, drums) seit März 2010 zusammen. Seit November 2011 verstärkt ein Keyboarder unseren Sound.

Der Sound ist durchsichtig, druckvoll und dynamisch und reicht von zart bis heftig. Der emotionale und/oder powervolle Gesang von Trixi trifft auf Ralfs funky und jazzy Riffs und "Hendrix"-Licks, satte oder verspielte Drumgrooves von Olaf und Hannes solide Bassfundamente mit kleinen Funkspitzen. Dazu noch eine ordentliche Prise Hammond-Orgel und fertig ist das Ganze.


Für die musikalische Kategorie sollte der Hörer vorsichtig seine Rock/ Funk`n Soul- Schubladen öffnen und etwas Jazz und Blues hineinlegen.
Das feine Programm besteht zurzeit aus eigen interpretierten Abgehnummern bis zu kaum bekannten Nischenperlen.

Ein Programmteil des Qunintetts stammt aus eigener Inspiration und Feder, mit englischen und deutschen Texten, mit Groove und Feeling, für Bauch und Beine.